Konzept Berufsorientierung

Berufsorientierung hat an unserer Schule einen großen Stellenwert. Neben den jährlichen Betriebspraktika nehmen die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe (ab Klasse 8) an zwei verpflichtenden Nachmittagen an einer zweistündigen BO-AG teil. Mit fünf Wochenstunden arbeiten sie in der Schülerfirma mit. 

Durch den Wegfall der Initiative Inklusion im Jahr 2018 kann die Zusammenarbeit mit dem außerschulischen Bildungsträger so nicht weiter finanziert werden. Wir werden aber versuchen, ein neues Konzept zu entwickeln, das den Inhalten des bisherigen weitesgehend entspricht.

Dazu gehören u.a. Fortbildungen, damit die Kompetenzanalysen von uns selbst durchgeführt werden können.